Open Site Navigation

Shopify SEO - Collections oder Produktseiten ranken?

Bei der SEO Optimierung von Shopify Stores fällt mir immer wieder auf, dass Shopbetreiber Probleme damit haben, die richtigen Seiten für die Suchmaschinenoptimierung zu wählen. In diesem Blogbeitrag erkläre ich, für welche Keywords Collections und für welche Keywords Produktseiten Sinn machen.


Die Keywords für Produktseiten sind spezifisch, die Keywords für Collections unspezifisch


Eigentlich bringt diese Überschrift das Thema schon ganz gut auf den Punkt. Eine Kategorieseite enthält für gewöhnlich mehr als 5 Produkte, bei weniger Produkten solltest du dir überlegen, ob die Kategorie als solche überhaupt Sinn macht.


Die Produkte in einer Kategorie, sollten aus SEO Perspektive, gemeinsame Keywords beinhalten, wie zum Beispiel "Jeans", "Elektrogeräte" oder "Grüne Tees". Diese Keywords beschreiben alle Produkte innerhalb der Kategorie, sollten aber nicht für Keywords ranken, die lediglich einzelne Produkte innerhalb der Kategorie betreffen.


Eine Kategorie mit 5 blauen Jeans und 6 schwarzen Jeans, sollte lediglich für das Keyword "Jeans" ranken. Für die Rankings der jeweiligen Farbe könnten dann neue Kategorien gebildet werden, also die Kategorie "Jeans blau" und "Jeans schwarz". Passende, spezifischere Longtail Keywords wie "Jeans blau used look" kannst du dann entsprechend den passenden Produktseiten zuweisen.

Collection vs Product Pages
Collection vs Product Pages

Diese Aufteilung ist nicht die einzige Herangehensweise, SEO für deine Shopify Collections umzusetzen. Aber mit dieser Aufteilung kannst du sehr spezifisch für Keywordgruppen ranken (wie etwa "Jeans" oder "Jeans blau" ) und in den jeweiligen Kategorien deine Keywords platzieren. Sie bildet für die meisten Fälle eine gute Basis für die SEO Strategie von Shopify Stores.


Außerdem bekommen die Besucher deiner Seite, auf diese Weise eine Auswahl an Artikeln, statt lediglich ein einziges Produkt. Produktseiten, die für sehr allgemeine Keywords ranken, haben in der Regel eine höhere Absprungrate, denn die Auswahl ist auf ein Produkt beschränkt.


Suchintension der Keywords richtig nutzen

Damit du den Besuchern deines Shopify Shops auch die richtigen Inhalte anbietest, solltest du in deiner SEO Software die Suchintension des jeweiligen Keywords überprüfen.


Das sind die wichtigsten Suchintensionen für Onlineshops:

  • Kommerziell: Suchvorgang mit Kaufabsicht

  • Informativ: Suchvorgang für Informationen

  • Brand: Suchvorgang nach Marke

Hier findest du mehr Informationen zu Suchintensionen und wie du sie mit SEM RUSH herausfindest.


Generell gilt: informative Keywords eignen sich eher für Collections und Blogbeiträge, Kommerzielle Keywords eignen sich eher für Produktseiten. Das ist lediglich eine grobe Richtschnur, denn selbst vermeintlich einfache Keywordgruppen können sehr schnell sehr komplex werden.


Kommerzielles Keyword für Produktseite ranken


Sehr präzise Suchanfragen wie "Blaue Jeans used look kaufen" sollten eher auf eine Produktseite führen, auf welcher der Wunsch des Kunden schnell erfüllt werden kann. Der Besucher hat sich offensichtlich schon ein recht genaues Bild davon gemacht, was für eine Art von Jeans er sucht und du solltest ihm eine Seite präsentieren, die mit möglichst wenigen Klicks, zu einem Kauf führt.


Informatives Keyword für Collections ranken


Allgemeine Suchanfragen wie "Blue Jeans" lassen noch viel Spielraum für Informationen, die der Besucher vielleicht noch haben möchte. Auf einer Kategorieseite mit entsprechenden Filtern, Informationen und weiterführenden Links zum Sortiment, eignen sich daher hervorragend um dieses Bedürfnis zu stillen.


SEO für Brand Keywords


Brand Keywords machen dort Sinn, wo du eine Chance hast, damit in den Suchergebnissen aufzutauchen. Wenn du versuchst auf Platz 1 für das Longtail Keyword "Nike Air kaufen" zu kommen, wird das ziemlich wahrscheinlich nicht funktionieren. Bei kleineren Herstellern oder sehr spezifischen Nischenkeywords für Hersteller, könntest du jedoch erfolg haben. Für deine eigene Marke solltest du jeweils die Startseite als SEO Ziel auswählen.


So ordnest du Keywords nach Collection und Product Pages

  • Teile Produkte auf Collections auf um für allgemeine Keywords zu ranken

  • Ranke deine Produktseiten für sehr spezifische Longtail Keywords

  • Teile deine Produkte nur in sinnvolle Kategorien mit mehr als 5 Produkten auf (bei sehr kleinen Shops können mehr Kategorien sinnvoll sein)

  • Überprüfe in deiner SEO Software die Intension der Suchanfrage

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Und ein unverbindliches Erstgespräch vereinbaren.